Eine-Millionen-Marke geknackt: In Deutschland sind 2023 mehr als 1.000.000 Elektroautos zugelassen

Die Anzahl der reinen Elektroautos in Deutschland hat die Marke von einer Million überschritten.

Aus den vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) veröffentlichten, offiziellen Zahlen geht hervor, dass der Bestand an E-Pkws zum 1. Januar 2023 bei 1.013.009 und damit um 63,8 Prozent höher ist als am 1. Januar des Vorjahres.

Ein Zuwachs war auch bei den Plug-in-Hybriden deutlich erkennbar. Mit 864.712 Pkw waren 52,8 Prozent mehr Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge zugelassen.

Die KBA-Zahlen zeigen allerdings auch, dass bei einem Gesamtbestand von rund 48,8 Millionen Pkw in Deutschland die reinen Stromer nur rund zwei Prozent der zugelassenen Fahrzeuge ausmachen. Im Umkehrschluss werden in Deutschland also noch 45 Millionen Pkw mit fossilen Brennstoffen angetrieben.

Anhand der Marktanteile bei den Neuzulassungen zeichnet sich jedoch ein leicht rückläufiger Bestand ab. Der Bestand der Benziner, Diesel und auch Erd- und Flüssiggasantriebe gingen um jeweils wenige Prozent zurück.

Das ist nicht die einzige gute Neuigkeit: Wussten Sie, dass im Dezember 2022 erstmals mehr Elektroautos als Verbrenner zugelassen wurden? 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen