Polestar strebt nach dem „klimaneutralen Auto“

Die schwedische Elektroautomarke will bis zum Jahr 2030 „das erste wirklich klimaneutrale Auto“ entwickeln. Dabei wird das Projekt „Polestar 0“ den Fokus darauf legen, Emissionen zu eliminieren, anstatt diese im Nachhinein lediglich zu kompensieren.

Polestar ist die unabhängige schwedische Premium-Elektro-Performance-Automarke, die 2017 von Volvo Cars und der Geely Holding gegründet wurde. Das Konzept „Design towards Zero“ stellt den traditionellen Ansatz der Automobilherstellung radikal in Frage.

Herkömmlicherweise wird für das Label „Nachhaltigkeit“ das bei der Herstellung entstandene CO2 im Nachhinein durch beispielsweise das Pflanzen von Bäumen kompensiert. Wirklich nachhaltig ist es jedoch, die Emission gar nicht erst entstehen zu lassen. Da es bei den rein elektrischen Fahrzeugen von Polestar nicht auf Emissionsausstoß des Motors ankommt, wird hier in erster Linie an der Reduktion der Produktionsemission gearbeitet.

Hierbei verfolgt Polestar einen verbrauchertransparenten Ansatz, indem sie dem Kunden den CO2– Fußabdruck des Fahrzeugs offenlegt. Bis 2030 soll dieser bei null liegen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Prinzip des zirkulären Autos perfektioniert.
2021 expandiert das Unternehmen mit Hauptsitz in Göteborg und derzeit zehn globalen Märkten in neue Märkte in Europa und Asien. Dabei stellt das Unternehmen seine bisherigen Modelle vor:

Polestar 1 ist der Name einer Kleinserie aus leistungsstarken, elektrischen Hybrid-GTs welche mit einer Reichweite von 124km (WLTP) weltweit den besten Wert eines Hybridautos erzielt.
Polestar 2 heißt die erste vollelektrische Modellreihe des Unternehmens, die mit drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrößen und Reichweiten auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt wird.
Polestar 3 ist derzeit in Entwicklung und als elektrischer SUV eine Zukunftsvision der nachhaltigen Mobilität des Herstellers
Im letzten Jahresabschluss gab Polestar jedoch bekannt, dass sie bis zum Jahr 2030 mit Polestar 0 die Vision eines wirklich klimaneutralen Autos verfolgt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top