Coca-Cola goes electric

Auch Coca-Cola Deutschland setzt auf Elektromobilität. Bis zum Jahr 2025 möchte der Getränke-Riese alle Dienst- und Nutzfahrzeuge durch Elektromodelle ersetzten. Das sind in Summe 1.830 Pkws und 460 Transporter.
Auch die dazugehörige Ladeinfrastruktur plant Coca-Cola an den Unternehmens-Standorten zu errichten. Das Unternehmen investiert hierfür rund 800.000 €.

Coca-Cola hat sich zudem der EV100-Innitiative der Climate Group angeschlossen. Die EV100-Initiative wurde 2017 von der Non-Profit-Organisation Climate Group und zehn Gründungsmitgliedern geggründet, darunter die Deutsche Post DHL, Vattenfall, Baidu, Ikea und Leaseplan. Diese Mitgliedsunternehmen setzten auf die Dekarbonisierung der Flotten.

Foto von Jeff Gendelman von Pexels

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top