Wenig Akzeptanz von E-Autos für den Klimaschutz

Laut einer aktuellen Forsa Studie im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) würden Verbraucher vergleichsweise seltener für den Klimaschutz auf das E-Auto wechseln.

Laut der Studie wären 47 Prozent der Teilnehmer tendenziell für einen Umstieg auf die E-Mobilität bereit, überhaupt nicht oder eher nicht 43 Prozent. Im Vergleich: 73 Prozent der Befragten würden für das Klima ihren Konsum tierischer Lebensmittel einschränken, 54 Prozent würden häufiger auf Flüge verzichten oder wären bereit, mehr für Flugtickets auszugeben (51%).

57 Prozent der befragten Personen würden zudem häufiger den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Von diesen gaben 70 Prozent jedoch an, dass dies nur der Fall wäre, sollte Busse und Bahnen zuverlässiger und häufiger fahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top